Available courses

VON PERSÖNLICHKEIT ZU PERSÖNLICHKEIT

Immer den Überblick behalten

Als Assistenz sind Sie immer öfter einer hektischen Aufgeregtheit ausgesetzt. Ob der technischen Möglichkeiten ist jeder ständig und für jeden erreichbar. Es bleibt immer weniger die Gelegenheit durchzuatmen, nachzudenken, überlegt zu handeln. In der Schnittstellenposition der Assistenz ist es In dieser aufgeregten Zeit umso wichtiger Ruhe zu bewahren. Geben Sie der Gelassenheit die Chance sich breit zu machen. Sie werden konzentrierter, nutzen die Zeit effektiver und nehmen die Hektik aus der Situation. Denn Ruhe und Gelassenheit bedeuten nicht phlegmatisch das Leben an sich vorbei ziehen zu lassen, sondern die wichtigen Momente zu erkennen, zu lenken und zu nutzen.

Skill Level: Beginner

Selbst- und Zeitmanagement

Zeitlos organisiert - EinsZweiDrei im Sauseschritt: Läuft die Zeit, wir laufen mit!

Zeit ist Geld! Die Zeit ist unwiederbringlich und kostbar. Nicht immer erreichen wir die besten Ergebnisse, wenn viel Zeit investiert wird. Es gibt tausend Möglichkeiten Zeit zu organisieren: oftmals scheitert es an der Umsetzung. Die Planung der Kundentermine verhindert Stress durch Termindichte und schafft Freiräume. Die Einplanung von Pufferzeiten ist ein elementarer Faktor, um Stress durch Störungen zu reduzieren. Die verschiedenen Ideen (Pareto Prinzip, ABC Analyse, Eisenhower Prinzip oder ALPEN Methode) zum Zeitmanagement bieten eine stabile Grundlage, um Aufgaben und Termine zielführend zu planen. Mit einer souveränen Gelassenheit sind diese Prinzipien einzusetzen. Mit einer positiven Durchsetzungs-Kommunikation können Planung auch umgesetzt werden. Die gewonnenen Zeitreserven sollten bewusst genutzt werden - auch zur Regeneration!

Skill Level: Beginner

Kommunikation und Kooperation

Synergien und Multiplikatoren im Team

Zu einer funktionierenden Kooperation im Team gehört eine wertschätzende Kommunikation. Die gegenseitige Wertschätzung fördert das stabile Wir-Gefühl und öffnet jedem Einzelnen Freiräume zur Entfaltung. Auch der Kontakt zum Kunden lebt von einer zielorientierten und positiven Gesprächsführung. Wenn Konflikte entstehen, sollten sie früh erkannt und zielorientiert gelöst werden. Das setzt Reflexion und ein sicheres Selbstbewusstsein voraus. Wer sich selbst souverän einschätzt kann auch andere gut beurteilen. Im Konflikt hilft dies die Sachlichkeit zu bewahren und einen Konsens zu finden.

Skill Level: Beginner

Selfie, das sichere Selbstbild

Selbst- und Fremdbild, Präsenz und Stimme, Motivation und innere Einstellung

Wie wirken Sie auf andere? Was zeichnet Sie aus? Jede Persönlichkeit ist ein Gesamtbild aus Präsenz, Stimme und Ausstrahlung. Lernen Sie sich selbst zu reflektieren und erkennen Sie Bandbreite im Ausdruck. Durch eine positive Sprache wird Ihre Motivation gesteigert.

Skill Level: Beginner

Die Kraft der Kommunikation

Körpersprache, Transaktionsanalyse, positive Sprache, aktives Zuhören, brisante Gespräche

Kommunikation ist komplex und diffizil. Neben dem Sprechen ist das Zuhören ein wesentlicher Bestandteil. Die theoretische Kenntnis verschiedener Kommunikationsmodelle öffnet die Augen über die Vielfalt in der Kommunikation; auch und vor allem hinter den Worten. Wer diese Modell auch praktisch erprobt kann in schwierigen Gesprächssituationen sachlich reagieren und die sprichwörtliche „Kuh vom Eis“ bringen.

Skill Level: Beginner

Von Fokus und Timing

Zeitmanagement, Konzentrationstraining, gelassener Umgang mit Stress

Zeit ist Geld! Das heißt aber nicht, dass alles was schnell ist, auch Geld spart. Es gilt die Waage zu finden zwischen reger Betriebsamkeit und konzentrierter Fokussierung. Dieser Spagat verlangt nach Gelassenheit. Wir brauchen einen gelassenen Umgang mit Störungen. Hierbei ist ein durchdachtes Zeitmanagement mit Pausen und Puffern hilfreich. Denn nur wer ich schnell und sicher bewegt, kommt unbeschadet ins Ziel.

Skill Level: Beginner

Baumwipfel statt Graswurzel

Punkten mit ergebnisorientierten Besprechungen

Das Meeting ist ein wichtiges Führungsinstrument; und das nicht erst seit der agilen Führung. Ein Meeting soll alle auf den gleichen Wissenstand bringen, soll für konkrete Fragen eine Diskussionsplattform bieten und am Ende sollten neue Zielformulierungen stehen. Jedoch häufig verselbstständigt sich der Verlauf. Ein Teilnehmender lenkt das Gespräch vom ursprünglichen Thema ab, ein Teilnehmender ist nicht konzentriert und lässt sich durch elektronische Geräte ablenken oder am Ende steht keine konkrete Zielformulierung. Das führt zu Frustration und die negative Einstellung zu Besprechungen wird gefestigt. Nutzen Sie das Engagement Ihrer Mitarbeitenden durch zielorientiert geführte Meetings. 

Skill Level: Beginner

Inhalt will transportiert werden

Das Erlangen der vollen Aufmerksamkeit

In Konferenzen, auf Podien oder vor Gruppe frei zu sprechen ist eine Herausforderung. Das Lampenfieber zu beherrschen und auf unvorhergesehenes gelassen reagieren, wer wünscht sich das nicht? Der Redner steht im Rampenlicht, alle Augen und Ohren sind auf ihn fixiert. Das Publikum nimmt jede Nuance der Mimik, der Gestik und der Körpersprache wahr. Sie Schwingungen in der Stimme sind spürbar. Daher beginnt die Vorbereitung auf einen Auftritt mit der inneren Einstellung, dem Vertrauen in sich selbst. So entsteht eine innere Gelassenheit, welche durch gezielte Atemtechniken gestärkt wird. Als Redner bestimmt man das Tempo und die Lautstärke des Vortrags. So wird die Kraft und die Stabilität der Stimme in den eigenen Händen gehalten. Wichtige Inhalte brauchen einen sicheren Transport in das Bewusstsein Ihrer Zuhörenden.

Skill Level: Beginner

Diskussion auf hohem Niveau

Begründet überzeugen durch Argumentation

Das Thema: Die genaue und präzise Formulierung des Diskussionsthemas kann zu einem unverständlichen Wort-Wurm führen. Ein treffender und knackiger Titel ist der erste Schritte zu einer gelungenen Podiumsdiskussion. Die Gäste: Mit den Gästen ergibt sich die Bandbreite der Meinungsvielfalt. In einem Vorgespräch kann die Zielsetzung der Veranstaltung vermittelt werden. Mittelpunkt der Vorbereitung, ist die Kenntnis der unter-schiedlichen Standpunkte, der Schnitt-stellen und der Gegensätze. Die Moderation: Eine professionelle Vorbereitung beinhaltet die Kenntnis des Themas, der Standpunkte zu dem Thema und die Argumentationsketten der Gäste. In der Leitung der Veranstaltung steht die inhaltliche Einleitung, die Vorstellung der Gäste und die Beachtung der Gesprächsregeln im Vordergrund. 

Skill Level: Beginner

subject versus outfit

Gutes Aussehen bedeutet nichts ohne Inhalt

Fast alle Präsentationen werden mit Power Point erstellt. Gleichzeitig werden diese Power Point Präsentationen auch als handout ausgeteilt. Hierin liegt der Kardinalfehler! Die Präsentation soll die ZUSCHAUENDEN visuell überraschen und fesseln. Text oder Tabellen sind hierfür ungeeignet. Und wie sollen die wichtigen Zahlen Daten Fakten dann vermittelt werden? In der freien Rede, mit bildlichen Beispielen oder anhand von Prototypen. Die Aufmerksamkeit der Menschen ist flüchtig, die Konzentration endlich. Wichtig in einer Präsentation ist die Abwechslung. So kann die Aufmerksamkeit und die Konzentration der Adressaten immer wieder herausgefordert werden. Die wichtigen Zusammenhänge gehören in die Präsentation, die Details in das handout.

Skill Level: Beginner

Situatives Auftreten

Zielorientierte Multikanal Kommunikation

In Ihrem Berufsalltag sprechen Sie oft vor Gruppen, mit Menschen? Hier ist eine präzise Formulierung wichtig. Die Bedeutung der Worte wird mit Körpersprache und Stimme erzeugt. Erzeugt? Ja! Denn egal was Sie sagen, die Zuhörenden erkennen die Bedeutung Ihrer Worte, Ihre Position zum Gesagten, an der non- und paraverbalen Kommunikation. Diese Präsenz, körperlich und stimmlich, liegt in Ihrer Hand! Lenken Sie die Aufmerksamkeit der Zuhörenden bewusst. In einem persönlichen Gespräch entscheidet Ihre Ausstrahlung über den Erfolg. Wer sich seiner non- und paraverbalen Wirkung bewusst ist, kann diese gezielt und authentisch einsetze

Skill Level: Beginner

einatmen - ausatmen - transferieren

Es gibt drei Lernstufen. Das Einatmen beschreibt die Aufnahme von Inhalten; im Ausatmen wird dieser verarbeitet, hinterfragt und verstanden. Abgerundet wird der Prozess durch den Transfer in die Praxis: Wie kann ich das Erlernte morgen anwenden.

Skill Level: Beginner

Methoden zur Steigerung der Lernkapazitäten

Jeder Workshop, jedes Seminar, jede Schulung braucht auflockernde, motivierende, konzentrationsfördernde und gruppenbildende Elemente. Diese Kurzübungen machen nicht nur Spass, sondern fördern die Aufnahmefähigkeit.

Skill Level: Beginner

Stoffreduktion: Mit Mut zur Lücke

Alle Lehrenden haben ein großes Wissen und möchten dieses möglichst komplett an die Lernenden weitergeben. Oftmals ist dies in der vorgegebenen Zeit aber nicht möglich. Daher ist es wichtig den Stoff sinnvoll für die jeweilige Lernzeit zu fokussieren.

Skill Level: Beginner

Bespiele den ganzen Raum

Der Raum, die Bestuhlung, die Gruppengröße, die Technik? Und es funktioniert doch. Lockere das Training auf, schaffe neue Standpunkte, finde neue Perspektiven und aktiviere die Teilnehmenden an ihren Plätzen.

Skill Level: Beginner

Gelassenheit versus Provokation

In jeder Gruppe gibt es einen Unruhestifter. Er sollte weder ignoriert werden noch den Ablauf bestimmen. Es gilt gelassen und sachlich zu reagieren. Die Einwände können als Frage an die Gruppe gerichtet, positiv zur Gestaltung beitragen.

Skill Level: Beginner

Methodenvielfalt

Blumenstrauss der Ermöglichungsdidaktitk

Nutzen Sie die anfängliche Neugierde und verzaubern mit einer bunten Palette von Methoden. Unterhaltung führt zu Begeisterung und begeisterte Teilnehmende werden mehr Inhalte langfristig in Erinnerung behalten. Die Einbeziehung der Teilnehmenden und eine souveräne Kursleitung sind kein Widerspruch. Die Motivation zum Lernen wird durch Erfolgserlebnisse gesteigert. Die Methoden der Ermöglichungsdidatik erlaubt es Ihnen, die Gruppenintelligenz zu heben. Die Teilnehmenden können miteinander und voneinander lernen. Dies festigt den Gruppengeist und fördert jeden Teilnehmenden zusätzlich in seinen Sozialkompetenzen. Die Inhalte werden nachhaltiger in Erinnerung bleiben, wenn das Lernen auf vielen sinnlichen Ebenen stattfindet

Skill Level: Beginner

Deeskalierende Kommunikation

Das großzügige Denken basiert auf innerer Stärke

In jeder Gruppe gibt es einen Provokateur. Die Gründe für den Widerstand gegen den Trainer, die Veranstaltung oder das Thema können vielseitig sein. Oftmals liegen sie im Privat- oder Berufsleben des Provokateurs. Die natürliche Autorität des Trainers im Umgang mit diesen Störungen ist begründet in seiner Gelassenheit. Gelassenheit ist eine Stärke des Selbstbewusstsein. Sie befähigt uns dazu, im Handeln der Anderen keinen Angriff zu sehen und sachlich darauf zu reagieren. Wer argumentativ überzeugt ohne den Gesprächspartner bloß zu stellen, geht einen positiven Weg. In einem souveränen Umgang mit diesen Situationen gewinnt der Trainer an Respekt in der Gruppe.  

Skill Level: Beginner

Präsenz ist Bühnenvielfalt 

Mit Nachdruck etwas zum Ausdruck bringen 

In Präsentationen und Vorträgen wird Wissen transportiert. Sie leben von der Aufmerksamkeit des Publikums. Die Herausforderung ist es, spontan und souverän diese Aufmerksamkeit zu erobern, zu behalten und zu belohnen. Die Kunst des Vortragenden besteht darin, die Spannung aufrecht zuhalten. Es gilt eine Bühne zu nutzen und zu füllen. Die freie Rede ist beeindruckend, die Einbeziehung der Zuhörer weckt auf und eine kurze Pause schafft Aufmerksamkeit. Es gibt keine goldene Regel, wie ein Vortrag nachhaltig erfolgreich wird. Aber es gibt einen Blumenstrauss an Techniken. Finden Sie ihren authentischen Weg zur begeisternden Präsentation. 

Skill Level: Beginner

Gelassenheit versus Provokation

Mancher Coachee ist einen Unruhestifter. Er sollte weder ignoriert werden noch den Ablauf bestimmen. Es gilt gelassen und sachlich zu reagieren. Die Einwände können als Frage zurück gegeben werden und so positiv zur Gestaltung beitragen.

Skill Level: Beginner

Bespiele den ganzen Raum

Der Raum, die Bestuhlung, die Gruppengröße, die Technik? Und es funktioniert doch. Lockere das Coaching auf, schaffe neue Standpunkte, finde neue Perspektiven und aktiviere den Coachee.

Skill Level: Beginner

Stoffreduktion: Mit Mut zur Lücke

Alle Coaches haben ein großes Wissen und möchten dieses möglichst komplett an die Coachees weitergeben. Oftmals ist dies in der vorgegebenen Zeit aber nicht möglich. Daher ist es wichtig den Stoff sinnvoll für die jeweilige Lernzeit zu fokussieren.

Skill Level: Beginner

Methoden zur Steigerung der Lernkapazitäten

Jedes Coaching braucht auflockernde, motivierende und konzentrationsfördernde Elemente. Diese Kurzübungen machen nicht nur Spass, sondern fördern die Aufnahmefähigkeit.

Skill Level: Beginner

einatmen - ausatmen - transferieren

Es gibt drei Lernstufen. Das Einatmen beschreibt die Aufnahme von Inhalten; im Ausatmen wird dieser verarbeitet, hinterfragt und verstanden. Abgerundet wird der Prozess durch den Transfer in die Praxis: Wie kann ich das Erlernte morgen anwenden.

Skill Level: Beginner

Die positive Umdeutung …
… damit Sie auch Morgen noch mit dem Kunden …

Konflikte sind so alt wie die Menschheit. Die Ursachen für Konflikte im Kontakt zwischen Geschäftspartnern, Beratern und Kunden, sind vielfältig und oftmals nicht offensichtlich. Aus diesen verschiedenen Ursachen ergeben sich die unterschiedlichen Konfliktarten. 

Viele Konflikte entstehen aus überhöhten Erwartungen, verschiedenen Voraussetzungen und Werten. Der Unmut des Geschäftspartners kann aber auch in etwas anderem begründet sein, was nicht mit der Geschäftsbeziehung in Verbindung steht. Ein von Ihnen früh wahrgenommener Konflikt kann schon weit vor einer möglichen Eskalation mit dem Kunden angesprochen und gelöst werden. Grundvoraussetzung für die Lösung von Konflikten ist Ihr Mut dieses zeitnah und offen anzusprechen.

Skill Level: Beginner

Du bist, was Du sagst

Positive Gesprächskultur

Macht positive Kommunikation glücklich? Ja! Aber es gibt kein fertiges Rezept! Sicher ist jedoch, dass eine positive, achtsame und wertschätzende Art und Weise der Kommunikation einen wichtigen Einfluss auf unsere Lebensqualität hat. Die Kraft der Worte ist dann zu spüren, wenn sie im Extrem eingesetzt wird und die damit verbundene Übertreibung offensichtlich ist. Eine schwarz-weiß Malerei wird selten den Kern der Sache umfassend beschreiben. Eine achtsame Kommunikation nutzt die Vielfalt der Sprache und und kommt mit aggressionsfreien Formulierungen aus. Und wo ist das Glück bei dem Ganzen? Das kommt von ganz alleine! Sie werden immer seltener Ihre Kommunikation bedauern. Sie werden immer häufiger positiv gespiegelt in einem Gespräch. 

Und last but not least: Sie führen angenehmere und interessantere Gespräche.

Skill Level: Beginner

Aktiv Zuhören ist mentales Workout

Reden ist Silber - Zuhören ist Gold

In der Kommunikation geht es um das Senden und Empfangen von Informationen. Das eine ist ohne das andere nur die Hälfte wert. Umfragen zufolge halten sich 96 % der Erwachsenen für gute Zuhörer. Dennoch merken wir uns nur ca. 25 % von dem, was wir hören. Als Gesprächspartner beschleicht uns häufig der Eindruck, dass noch weniger des Gesagten wirklich verstanden wird. Das aktive Zuhören ist eine Frage des Trainings. Es lohnt sich seine kommunikativen Fähigkeiten auszubauen, da diese im Berufsalltag immer wichtiger werden. Aktives Zuhören wirkt sich vorteilhaft in Verhandlungssituationen aus - der Verhandlungserfolg wird schneller und effizienter erreicht, wenn man versteht, was das Gegenüber denkt und warum.

Skill Level: Beginner

Niederlagenfreies Siegen

Positive Auseinandersetzung

Die größte Herausforderung, ist der Konflikt. Wer sich dieser Herausforderung stellt und makellos bewältigt, kann Konflikte positiv nutzen. Ein sicheres Konfliktmanagement gehört zum Rüstzeug des modernen Menschen. Schwierige Gespräche gehören zu den unangenehmen Dingen in unserem Leben und nur zu oft weichen wir Ihnen aus. Dadurch gibt es einige schwellende Konflikte, die sogenannten schlafenden Vulkane. Wird ein Konflikt früh bemerkt und angesprochen, steigen die Chancen einer positiven Lösung. Eine sachliche, wertschätzende Gesprächsführung, ermöglicht es den Konfliktparteien aufeinander zu zugehen. Mit sicherer Selbstwahrnehmung und schneller Situationsbewertung sind Sie stets einen Schritt voraus.

Skill Level: Beginner

Baumwipfel statt Graswurzel

Punkten mit ergebnisorientierten Besprechungen

Kennen Sie das? Plötzlich sind Sie Teil einer Situation, in der Sie sich unwohl fühlen. Jemand wird vor Ihren Augen belästigt oder gemobbt. „Was kann ich tun? Was muss ich tun? Ich bin doch kein Held!“ Diese Gedanken machen machtlos. Sie sind nicht machtlos! Es gibt einfache Möglichkeiten der deeskalierenden Intervention. Dafür braucht es kein Heldentum.

Sprache ist MÄCHTIGGehört jedes Wort auf die Goldwaage? Bitte nicht. Aber Sprache ist mächtig. Sprache spiegelt und beeinflusst die Realität.

Situatives ReagierenFür jede Situation gibt es eine passende Reaktion. Einmal reicht Mimik oder Gestik, manchmal ist es wichtig etwas passendes zu sagen. Ziel sollte sein, die Situation zu entschärfen und nicht anzuheizen. So entsteht Bewusstsein für übergriffiges Verhalten.

Skill Level: Beginner

Motivation: Der innere Antrieb

Wahrheit entsteht im Kopf

Sie entscheiden, ob das Glas halb voll oder halb leer ist. Aus dieser Wahrheit leiten Sie Ihr Handeln ab. Die positive Sicht auf das Leben ist keine naive Lebenseinstellung. Sie verleiht uns die Kraft, in jeder Situation den Blick nach vorn, in die Zukunft zu richten. So wird Freitag der 13. zum Bergfest des Monats. Mit dieser Energie, diesem Standpunkt und Blickwinkel häufen sich schließlich die Erfolge.  Es handelt sich nicht, um blauäugiges, leichtgläubiges oder naives Denken und Handeln. Ganz im Gegenteil. Sie sehen die Lösung und ein Umweg ist für Sie keine verschenkte Zeit.Stecken Sie Ihre Energie in den Weg nach vorne und lösen Sie die Aufgaben. Mit Ihrer positiven Motivation wirken Sie positiv auf Ihr Umfeld ein. So profitieren Sie doppelt von Ihrer positiven Sicht auf die Welt.

Skill Level: Beginner

Effektivität durch Überblick

Innere Souveränität - äußere Flexibilität

Oftmals sehen sich Assistenzen hektischen Situationen ausgesetzt. Ihre Aufgabe ist es, sicher Prioritäten zu setzen ohne Aufgaben auf die lange Bank zu schieben. Der achtsame Umgang mit den Ressourcen der Führungsebene und den eigenen sollte hier ein wichtiger Aspekt sein. Als Assistenz können sie lenken, Geschwindigkeit forcieren und rausnehmen. Die innere Ruhe, Konzentrationsfähigkeit und eine emotionale Sachlichkeit sind das Rüstzeug für eine erfolgreiche Assistenz.

Skill Level: Beginner

Präsenz am Telefon

Das aufmerksame Ohr

Das Telefonat ist ein Gespräch ohne Sichtkontakt. Daher konzentrieren sich die Gesprächspartner auf die Stimme, die Zwischentöne, die Pausen. Sie wollen einen Termin verabreden, müssen jemanden vertrösten oder sind auf der Suche nach dem richtigen Ansprechpartner? Jede Situation ist speziell und oft müssen Sie schnell reagieren. Ihre Stimme ist in Farbe, Lautstärke und Tempo so vielfältig , wie die Situationen. Wer diese Möglichkeiten nutzt, ist einen Schritt voraus. Mit aufmerksamen Ohr, hören Sie die wichtigen Informationen zwischen den Zeilen und können diese spontan nutzen und schlagfertig reagieren.

Skill Level: Beginner

Die sichere Außenwirkung

Setz Dich ins richtige Licht!

Wie wirken Sie auf andere? Was zeichnet Sie aus? Beantworten Sie sich diese Fragen und machen Sie einen großen Schritt in Ihrer erfolgreichen Berufslaufbahn. Die Kenntnis der eigenen Stärken und Schwächen eröffnet Ihnen die Möglichkeit Ihre Entwicklung konkret zu steuern. Es gilt die unterschiedlichsten Rollen mit Leben zu füllen. Wenn Sie sich gut einschätzen können, kennen Sie Ihre Wirkung in den verschiedensten Situationen und sind in der Lage diese einzusetzen. Eine sichere Selbstwahrnehmung und Reflexion ist die Grundlage zur situativen Justierung der Kommunikation. Eine authentische Aussenwirkung erreichen Sie durch sichere Reflexion. Ihre Wirkung wird stabil, souverän und flexibel, wenn Sie sich selbst kennen, akzeptieren und erweitern. 

Skill Level: Beginner

In der Ruhe liegt die Effektivität

Immer den Überblick behalten

Unser Zeit ist geprägt durch hektische Aufgeregtheit. Ob der technischen Möglichkeiten ist jeder ständig erreichbar. Es bleibt immer weniger die Gelegenheit durchzuatmen, nachzudenken, überlegt zu handeln.Das menschliche Gehirn begegnet diesen Anforderungen mit Stress. Der Faktor Stress kann belebend aber auch zerstörend wirken. Geben wir der Gelassenheit die Chance sich breit zu machen. Sie arbeiten konzentrierter, haben Spaß und erreichen Ziele. Denn Ruhe und Gelassenheit bedeutet nicht, dass Ihnen alles egal ist, sondern dass Sie Prioritäten setzen und Dringlichkeiten einschätzen. 

Skill Level: Beginner

Der charismatische Status

Innere Souveränität - äußere Flexibilität

Die Wahrnehmung eines Menschen wird von seinem Status beeinflusst. Der Status in der Kommunikation ist nicht von der hierarchischen oder gesellschaftlichen Stellung abhängig. Hierbei handelt es sich  um die Selbsteinschätzung und den Wunsch nach Sympathie oder Respekt. Wie Ihre persönliche Außenwirkung wahrgenommen wird, hängt zu großen Teilen von der Selbstwahrnehmung Ihres Gegenübers ab. Daher werden Sie in einer Gruppensituation nie von allen gleich wahrgenommen und eingeschätzt. Es ist von unschätzbarem Vorteil, wenn Sie Menschen schnell einschätzen und flexible auf Sie reagieren können. So können Sie Ihr Fremdbild nachhaltig beeinflussen. Eine sichere Selbstwahrnehmung und Reflexion ist die Grundlage zur situativen Justierung der Kommunikation. 

Skill Level: Beginner

Multikanal Kommunikation

Situative Selbststeuerung

Die moderne Assistenz unterstützt die Führungsebene, ist Verbindungsglied zwischen den Ebenen und verfügt über ein hohes Maß an Organisationstalent. Mit feinsinniger Empathie ist die Assistenz Schnittstelle und Vertrauensperson. Für eine moderne Assistenz ist eine sichere Kommunikationskompetenz zwingend. Durch eine trainierte Selbstwahrnehmung kann die Assistenz zwischen den verschiedenen Ebenen vermitteln und findet den richtigen Weg zum Kompromiss oder Konsens.

Skill Level: Beginner

Motivation durch Ansporn

Spaß und Freude an digitalen Möglichkeiten

Unsere Welt ist in weiten Teilen bereits digital. Die Generation Y gilt als digital born oder digital native. Die breite Bevölkerung unterteilt sich in selten online, viel online und ständig online. Auch in Ihrer Mannschaft sind diese Typen vertreten. Die Kunst besteht darin, den Menschen die Vorteile der Digitalisierung näher zu bringen und die Scheu abzubauen; bei Kunden und Mitarbeitenden. Es gilt Ängste, Vorurteile und Hemmungen abzubauen. Die Kunden werden von Ihren Mitarbeitenden beraten. So ist es unerlässlich, dass die Mitarbeitenden ihre Vorbehalte gegen die digitalen Vorgänge abbauen. So können auch die Kunden für die Digitalisierung gewonnen werden. Die Firmen App, die online Präsenz und die digitale Kontaktaufnahme per mail oder chat sollen in der Zukunft keine Hindernisse mehr darstellen.

Skill Level: Beginner

Wo liegt Deine Vertriebs-Stärke?

Authentischer Vertrieb

Was bedeutet Vertrieb? Kann ich das? Wo fange ich an? Viele Fragen stellen sich am Anfang einer neuen Aufgabe. Und auf viele Fragen gibt es viele Antworten. Guter Vertrieb ist vor allem authentisch. Finden Sie heraus welcher Vertriebstyp Sie sind. Vertrieb bedeutet, mit einem langen Atem, positiven Gedanken und Zuversicht bei der Sache zu bleiben. Die intrinsisches Motivation spielt dabei eine große Rolle. Zu den Vertriebskompetenzen zählen neben der Kommunikationsfähigkeit und der Empathie auch die Konfliktstärke und die Struktur. Diese Kompetenzen sind im Ansatz schon vorhanden und werden in diesem Training ans Licht geholt, ausgebaut und gefestigt. So entwicklen Sie ihren authentischen Vertriebscharakter. Finden Sie ihr Gleichgewicht zwischen Kunden-und Umsatzorientierung. 

Skill Level: Beginner

Soft oder Hard Seller?

Die goldene Mitte in der Orientierung

Wo liegt Ihre Stärke? Was könnte besser laufen? Stärken Sie ihre schwache Seite und entwickeln so ein breites Spektrum in ihrem Vertrieb. Stellen Sie sich auf jeden Kunden speziell ein. Aktives Zuhören eröffnet die Möglichkeit, die Argumentation des Kunden zu nutzen. Hier kann der Wechsel zwischen Hard- und Soft-Selling kundenorientiert ein-gesetzt werden. Wer Körpersprache lesen kann, versteht auch die Nachrichten zwischen den Zeilen. Das versetzt Sie in die Lage, den Nutzen ihrer Produkte für den Kunden gezielt zu formulieren. Nutzen Sie die Reflexion ihrer Gespräche, den gnadenlose Blick nach vorn und das Situative des Lebens für ihre Entwicklung. Gelassenheit, Zuversicht und Geduld sind die golden Begleiter, wenn es mal nicht beim ersten Mal klappt. In der Reflexion von Niederlagen liegt das größte Entwicklungspotenzial

Skill Level: Beginner

Innovatives Denken und Handeln!

Den Kundenwünschen einen Schritt voraus

Sie haben in ihrem Vertriebsleben schon alles gesehen? Sie haben jede Situation im Griff? Das ist gut. Jedoch jeder weiß, dass sich alles im Fluß befindet. Stillstand bedeutet Rückschritt. Jede Zeit bringt neue Ideen mit sich. Wer sich hier verschließt, hat schon ab-geschlossen. Das trifft sicherlich nicht auf Sie zu, sonst wären Sie nicht da, wo Sie heute sind. Erarbeiten Sie sich zusätzliche Möglichkeiten neue Kunden für ihre Produkte zu begeistern. Erweitern Sie ihr Potenzial. Gerade im Vertrieb ist es existenziell auf dem Laufenden zu bleiben, sich für gesellschaftliche Entwicklungen zu interessieren und seinen Zugang zu neuen Kundengruppe stets offen zu halten. Das bedeutet in erster Linie: bauen Sie ihre Vertriebspersönlichkeit aus und erweitern diese. Denn es geht nicht darum, das Rad neu zu erfinden sondern es den neuen Strassen anzupassen.

Skill Level: Beginner

IDD Präsentation vor Kunden

Erweitern Sie Ihr Wissen zu den Themen:

  • Die verschiedenen Präsenzen
  • Die verschiedenen Präsentationen
  • Die sieben W-Fragen
  • Dramaturgie in der Darstellung
  • Knackige Ein- und Ausstiege
  • Präsenz durch Körpersprache
  • Visualisierung und Medieneinsatz
  • Die Vielfalt der Stimme
  • Von Lampenfieber bis Schrecksituation 
Skill Level: Beginner

IDD Führung im Kundenkontakt

Erweitern Sie Ihr Wissen zu den Themen:

  • Delegieren und Entscheiden in Beratungsabteilung 
  • Erläuterung der Transaktionsanalyse
  • Agile Führungsmethoden in der Beratung
  • Das HAVE der agilen Führung
  • Transaktionaler Führungsstil
  • Transformationaler Führungsstil
  • Charismatische Führung
  • Motivation von Beratern 
  • Emotionale Kompetenz
Skill Level: Beginner

IDD Brisante Kundengespräche

Erweitern Sie Ihr Wissen zu den Themen:

  • Erkennen der unterschiedlichen Ursachen für Konflikte
  • Sätze der progressiven Deeskalation im Kundenkontakt
  • Verschiedene Konflikttypen
  • Kenntnis der verschiedenen Konfliktarten
  • Die unterschiedlichen Formen der Einwände
  • Das Harvard Prinzip
  • Die Stufen der Eskalation
  • Praxisorientierte Konfliktlösung
Skill Level: Beginner

IDD Wertvolle Beratungskommunikation

Erweitern Sie Ihr Wissen zu den Themen:

  • Verstehen der Kundenkommunikation anhand theoretische Modelle
  • Eisberg Modell
  • Johari-Fenster
  • Vier-Seiten Modell
  • Aktives zuhören
  • Praxisorientierte Gesprächsvorbereitung
  • Struktur für ein Beratungsgespräch
  • Körpersprache, Wirkung und Wahrnehmung
  • Nonverbale Zeichen senden und verstehen
Skill Level: Beginner

IDD Zeitlos organisiert

Erweitern Sie Ihr Wissen zu den Themen:

  • Geschichtliche Übersicht des Zeitmanagements
  • Das Pareto Prinzip
  • Die ABC Analyse
  • Die Eisenhower Matrix
  • Die ALPEN Methode
  • Die SMART Methode
  • Erläuterung der Mono-  und Polychronie
  • Störfaktoren und Leistungskurven
  • Praktische Anwendung
Skill Level: Beginner

subject versus outfit

Gutes Aussehen bedeutet nichts ohne Inhalt

Fast alle Präsentationen werden mit Power Point erstellt. Gleichzeitig werden diese Power Point Präsentationen auch als handout ausgeteilt. Hierin liegt der Kardinalfehler! Die Präsentation soll die ZUSCHAUENDEN visuell überraschen und fesseln. Text oder Tabellen sind hierfür ungeeignet. Und wie sollen die wichtigen Zahlen Daten Fakten dann vermittelt werden? In der freien Rede, mit bildlichen Beispielen oder anhand von Prototypen. Die Aufmerksamkeit der Menschen ist flüchtig, die Konzentration endlich. Wichtig in einer Präsentation ist die Abwechslung. So kann die Aufmerksamkeit und die Konzentration der Adressaten immer wieder herausgefordert werden. Die wichtigen Zusammenhänge gehören in die Präsentation, die Details in das handout.

Skill Level: Beginner

Methodenvielfalt im Online-Training

Blumenstrauss der Ermöglichungsdidaktitk

Nutzen Sie die anfängliche Neugierde und verzaubern mit einer bunten Palette von Methoden. Unterhaltung führt zu Begeisterung und begeisterte Teilnehmende werden mehr Inhalte langfristig in Erinnerung behalten. Die Einbeziehung der Teilnehmenden und eine souveräne Kursleitung sind kein Widerspruch. Die Motivation zum Lernen wird durch Erfolgserlebnisse gesteigert. Die Methoden der Ermöglichungsdidatik erlaubt es Ihnen, die Gruppenintelligenz zu heben. Die Teilnehmenden können miteinander und voneinander lernen. Dies festigt den Gruppengeist und fördert jeden Teilnehmenden zusätzlich in seinen Sozialkompetenzen. Die Inhalte werden nachhaltiger in Erinnerung bleiben, wenn das Lernen auf vielen sinnlichen Ebenen stattfindet

Skill Level: Beginner

In der Ruhe liegt die Effektivität

Immer den Überblick behalten

Unser Zeit ist geprägt durch hektische Aufgeregtheit. Ob der technischen Möglichkeiten ist jeder ständig erreichbar. Es bleibt immer weniger die Gelegenheit durchzuatmen, nachzudenken, überlegt zu handeln.Das menschliche Gehirn begegnet diesen Anforderungen mit Stress. Der Faktor Stress kann belebend aber auch zerstörend wirken. Geben wir der Gelassenheit die Chance sich breit zu machen. Sie arbeiten konzentrierter, haben Spaß und erreichen Ziele. Denn Ruhe und Gelassenheit bedeutet nicht, dass Ihnen alles egal ist, sondern dass Sie Prioritäten setzen und Dringlichkeiten einschätzen. 

Skill Level: Beginner